Am Samstag, den 6. August trafen sich die Jugendgruppen aus St. Ulrich am Pillersee,
Erpfendorf/Schwendt, Arzl und Volders, um sich auf den bevorstehenden
Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb vorzubereiten. Dieser findet von 19. bis 21. August
in Traiskirchen in Niederösterreich statt. Dort messen sich dann ca. 50
Feuerwehrjugendgruppen aus ganz Österreich. Beim Vorbereitungsbewerb am Volderer
Sportplatz übten die Tiroler Gruppen am Hindernisparcour, damit in zwei Wochen auch alle
Handgriffe sitzen. Unter den kritischen Augen des Tiroler Bewerterteams konnten die Jungs
und Mädls bei mehreren Läufen ihr Können unter Beweis stellen. Auch der Bürgermeister
von Volders, Peter Schwemberger, Landesfeuerwehrkommandant Ing. Peter Hölzl und
Sachgebietsleiter Jugend, Ing. Manfred Auer waren vor Ort und wünschten den
Bewerbsgruppen alles Gute für Traiskirchen. Die Feuerwehr Volders bedankt sich bei den
Bewerterinnen und Bewertern und wünscht allen Gruppen gutes Gelingen beim
Bundesbewerb in 14 Tagen.

Von Thomas