Aus gegebenem Anlass möchten wir gerne über folgende Punkte informieren:


– Gegenstände, welche im Keller gelagert werden, sollten bzw. müssen mindestens 20cm über dem Boden gelagert werden. Ansonsten besteht in den meisten Fällen kein Versicherungsschutz. (Wir empfehlen diesen Punkt mit der Versicherung abzuklären.)


– Bei Hochwasser oder Starkregen sind wir oft an mehreren Einsatzstellen gleichzeitig tätig. Da wir nur begrenztes Material zur Verfügung haben, empfehlen wir für Gebäude, welche aufgrund der Erfahrung eher betroffen sind, selbst Material (Tauchpumpen, Nasssauger, etc. ) bereitzuhalten.
– Bei überschwemmten Kellern besteht bei unsachgemäß verlegten Kabeln, Elektroanschlüssen, etc. erhöhte Gefahr eines Stromschlages!


– Aufgrund des erhöhten Materialeinsatzes und um die Übersicht über die Standorte des eingesetzten Materials (Tauchpumpen, Sandsäcke, etc.) zu behalten, bitten wir euch die benötigte Hilfe über die Leitstelle Tirol (Feuerwehr – 122) und NICHT über Mitglieder der FF anzufordern.


Wir geben natürlich unser Bestes um alle Einsätze sofort abzuarbeiten und konnten auch am Donnerstag alle 12 Einsätze schnellstmöglich abarbeiten.
Vielen Dank eure Freiwillige Feuerwehr Volders.🚒

Von Thomas