Datum: 04/11/2022 um 12:58
Alarmierungsart: FW-A23-VERKEHR
Dauer: 3 Stunden 32 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Mils, B171 Tiroler Straße
Einsatzleiter: Mils KDT Pfeifer Christian
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Nach zwei Brandmeldealarmen um 6.53 Uhr und 10.10 Uhr sind wir heute um 12.58 zu einem Verkehrsunfall alarmiert worden. Als Einsatzort haben wir die B171 im Bereich des Milser Gewerbeparks übermittelt bekommen. Da es sich hierbei um das Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Mils handelt und wir ein hydraulisches Rettungsgerät besitzen, sind wir parallel mit unserer Nachbarfeuerwehr alarmiert worden. Am Einsatzort haben wir die zwei in den Unfall involvierten Fahrzeuge (einen PKW und einen LKW) mit erheblichem Schaden vorgefunden. Der Lastkraftwagen dürfte nach ersten Erkenntnissen den PKW seitlich erfasst haben. Die darin befindliche Person ist durch den Aufprall eingeklemmt worden. In Absprache mit dem Rettungsdienst ist es uns gelungen die verletzte Person schonend aus dem Fahrzeug zu retten. Zeitgleich haben wir den Brandschutz am Einsatzort sichergestellt, um bei einem möglichen Brandausbruch rasch reagieren zu können. Die Freiwillige Feuerwehr Mils hat den Unfallort abgesichert und den Verkehr großräumig umgeleitet. Nachdem es uns gelungen ist die Person sicher aus dem Fahrzeugwrack zu befreien, ist diese dem Rettungsdienst übergeben und mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die B171 Tiroler Straße ist, während der gesamten Einsatzdauer von drei Stunden, in beiden Richtungen für den gesamten Verkehr gesperrt gewesen. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallerhebung sind Gegenstand von Ermittlungen.

Im Einsatz:         FF Volders mit MZF, LFB und TLF
                           FF Mils mit KDO, TLF, LFB, LAST und KLF
                           Rettungsdienst mit RTW, NEF und Notarzthubschrauber
                           Polizei mit mehreren Streifenwagen

Von Thomas