Vorgestern fuhren 12 Kameraden unserer Wehr in die Landesfeuerwehrschule nach Telfs, um dort das Brandhaus zu nutzen. Dieses Training soll unsere Atemschutzträger weiterbilden damit im Einsatzfall jeder Handgriff sitzt.  Das Brandhaus verfügt über mehrere Brandstellen sowie über eine Verrauchung und bietet daher ein einsatzähnliches Umfeld, in dem verschiedene Szenarien abgearbeitet werden können. 
Wir waren gestern auch mit unserem neuen Fahrzeug (TLFA 3000/100) vor Ort, um den Umgang mit den darin enthaltenen Geräten zu schulen. 

Mehrere Themen wurden gestern behandelt: 

  • Vorgehen – Schlauchmanagement (Schlauchpaket, 1×1 Methode)
  • Anbringen des Rauchvorhanges
  • Richtiges Anwenden der Wärmebildkamera (Würfelblick)
  • Schlauchleitung im Stiegenhaus richtig positionieren 

Ein Dank gilt den Brandhaustrainern, sowie der Landesfeuerwehrschule Tirol für die Durchführung dieses Abends.  

Von Thomas