Unsere Feuerwehrjugend darf natürlich, gleich wie wir Aktiven, wieder in Kleingruppen üben. Damit die Jungs und Mädels die Freude am Feuerwehrwesen nicht verlieren, wird mehrmals pro Woche geprobt. Um für den anstehenden Wissenstest gerüstet zu sein, werden die Feuerwehrjugendmitglieder von unseren Jugendbetreuern bestens ausgebildet. Für Abwechslung sorgte vergangene Woche die Übung mit dem Hebekissen an einem Schrottauto. Dabei wurden den Jungs und Mädels die richtige Handhabung sowie die möglichen Gefahren dieses Gerätes nähergebracht. Erfolgreich absolvierte unsere Feuerwehrjugend diese Aufgabe und wird auch in Zukunft regelmäßig üben, um für den späteren Aktivdienst bestens vorbereitet zu sein.

Von Thomas