Mit großer Trauer erhielten wir die Nachricht vom Ableben unseres Kameraden Ludwig Thaler, der am 06.04.2021 im 66. Lebensjahr seine Augen schloss. 

Ludwig trat am 01.05.1972 der Feuerwehr Volders bei. Als gern gesehenes Mitglied, war “Luggi” stets ein treuer Kamerad unserer Wehr. 
1974 absolviert er den Grundlehrgang und war damit ab diesem Zeitpunkt fest mit dem Feuerwehrwesen verbunden. Weitere Kurse und Ausbildungen folgten in den Jahren darauf. Er war 21 Jahre Gruppenkommandant der Feuerwehr Volders und pflegte 10 Jahre lang unsere Chronik. Im Jahre 1988 wurde Luggi für weitere 10 Jahre Zugskommandant und führte die Mannschaft bei verschiedensten Einsätzen.  
Auch im Verwaltungsbereich der Feuerwehr fand man ihn wieder. So war er für mehrere Jahre unser Schriftführer. Diese Arbeit führte er mit vollem Pflichtbewusstsein aus, weshalb er schlussendlich auch auf Bezirksebene tätig wurde. Als Bezirksverwalter war Luggi dann für 9 Jahre als Bezirksschriftführer tätig. 
Wer Luggi kannte, hat ihn immer schon mit dem Feuerwehrwesen verbunden. Aber nicht nur der abwehrende Brandschutz war es, in dem er tätig war. Auch der vorbeugende Brandschutz hat es ihm angetan. Noch während seiner Zeit bei der Stadt Innsbruck gründete er 1993 das Büro für vorbeugenden Brandschutz und machte so sein Hobby zum Beruf. Dieser Familienbetrieb wird mittlerweile unter anderem Namen und unter Führung seines Sohnes und seiner Tochter weitergeführt. 

2 Jahre lang bildete Luggi selbst an der Landesfeuerwehrschule aus und konnte so sein bislang gesammeltes Wissen an viele Kursteilnehmer weitergeben. Mit seiner sympathisch direkten Art fand er immer die richtigen Worte, wodurch viele zu ihm aufblickten.  

In seiner Karriere bei der Feuerwehr durfte sich Luggi über mehrere Medaillen und Leistungsabzeichen freuen. 1984 wurde ihm die Erinnerungsmedaille für den Katastopheneinsatz verliehen, 1986 folgte das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold. Die Medaille für die Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen bekam er nicht nur für 25 Jahre (1997), sondern auch noch für 40-jährige Tätigkeit im Jahr 2012. 

2015 wurde Luggi das Verdienstzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Tirol der Stufe IV (Bronze) für seine erfolgreichen Leistungen, die aus der gewöhnlichen pflichtmäßigen Tätigkeit hervorragen, verliehen. 

Luggi war für uns stets ein treuer Kamerad und guter Freund. 
Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen. 
Wir werden ihm stehts ein ehrendes Andenken bewahren. 

Im Namen der gesamten Feuerwehr Volders.  

Luggi – Ruhe in Frieden! 

Von Thomas