Die neue Wehr wurde schwer geprüft. Die Häuser Praxn, Schwanner, Ladeler und Bräu standen in Flammen und bedrohten die Pfarrkirche und das Widum. Johann Angerer entfernte mutig die brennenden Schindeln und rettete somit diese beiden Objekte. In dieser Zeit war die Wasserknappheit das größte Handikap. Deshalb wurden in verschiedenen Ortsteilen Brunnen gebaut. Einer davon ist der Fasserbrunnen. Durch eine Spende von 100 Gulden wurde der Kirchbrunnen erstellt

Von admin